The URI of TUHH Docker Registry changed from "docker.rz.tu-harburg.de:5000" to "docker.rz.tu-harburg.de". Please update your gitlab-ci.yml files if you use images from this registry.

Commit 81cde539 authored by Axel Dürkop's avatar Axel Dürkop

Add Prüfungsanforderungen

parent 87d8c6a9
# Prüfung
# Prüfungsanforderungen und Formalien
Der Durchlauf der Veranstaltung im Sommersemester 2017 ist insofern besonders, da zwei verschiedene Gruppen zusammentreffen: nach der bisherigen Studienordnung das 4. Semester mit den Inhalten der Modulveranstaltung *Einführung in die Informationstechnik I* und nach der neuen Studienordnung das zweite Semester mit den Inhalten der Modulveranstaltung *Einführung in die Informationstechnik II*.
Die Veranstaltung im SoSe 2017 folgt daher zwei verschiedenen Strängen, die so gut es möglich und sinnvoll ist, miteinander verwoben werden (vgl. [Fahrplan](/sitzungen/fahrplan.md)).
Dieser Umstand hat zur Folge, dass die beiden Gruppen auch unterschiedliche Prüfungen ablegen.
## Prüfungsformen
### Informatik I: Mündliche Prüfung
Gemäß den neuen [FSB](https://www.tuhh.de/tuhh/studium/studieren/pruefungsordnungen/bsc-und-msc-lehramt.html) ist folgende Prüfungsleistung zu erbringen:
* mündliche Prüfung (20-30 Min.) *Einführung in die Informationstechnik I*
Die Prüfung ist bezogen auf die Inhalte, Fragestellungen, Arbeitsaufträge und Projekte, die im Kontext der Veranstaltung bearbeitet wurden.
**Prüfungstermin:** Die mündlichen Prüfungen finden in **KW 28** (10. bis 14.07.2017) statt. Die einzelnen Termine werden individuell vereinbart.
### Informatik II: Schriftliche Hausarbeit
Gemäß den bisherigen [FSB](https://www.tuhh.de/tuhh/studium/studieren/pruefungsordnungen/bsc-und-msc-lehramt.html) soll folgende Prüfungsleistung erbracht werden:
* schriftliche Hausarbeit (10- 15 Seiten) *Einführung in die Informationstechnik II*
Die Prüfung ist bezogen auf die Inhalte, Fragestellungen, Arbeitsaufträge und Projekte, die im Kontext der Veranstaltung bearbeitet wurden.
**Abgabetermin:** Der Abgabetermin ist nach Absprache mit den Studierenden der **15. August 2017** (4 Wochen nach Semesterende).
### Studienleistung
Als Studienleistung ist die termingerechte Erledigung der gestellten Aufgaben und Aufträge zu erbringen. Von einer aktiven Mitarbeit an der Veranstaltung wird ausgegangen. Das erfolgreiche Bestehen der Studienleistungen (nicht benotet) ist notwendig für das Bestehen der Prüfung.
### Arbeitsaufwand
Für das erfolgreiche Absolvieren der Teilmodule erhalten die Studierenden jeweils 4 LP. Der minimale Arbeitsaufwand liegt damit rein rechnerisch bei 120 Stunden im Semester. Bei durchschnittlich 14 Veranstaltungsterminen sind das pro Woche 8,5 Stunden, wobei auf die Präsenzveranstaltungstermine 2,5 Stunden pro Sitzung entfallen (bei 3 SWS mit 1 SWS ⁼ 45 min).
Die verbleibenden 6 Stunden sind für die Eigenstudiumszeit vorgesehen. Dazu gehören z.B.[^1]:
* Vor- und Nachbereitung des Lehrveranstaltungsstoffs
* Recherche und Studium vertiefender Literatur
* Bearbeitung von wöchentlich gestellten Übungsaufgaben
* Anfertigung von Hausarbeiten, Portfolios, Modellen o.ä.
* Vorbereitung von Referaten und Vorträgen
* E-Learning-Einheiten
* obligatorische Sprechstunden
* Prüfungsvorbereitung
* Prüfungszeit
Damit sollte deutlich werden, dass der erwartete Arbeitseinsatz pro Woche bei 4 bis 5 Stunden neben der Präsenzzeit in den Sitzungen liegt, wenn angenommen wird, dass vor der Prüfung das Pensum nochmals höher liegt.
### Fehltermine
Es sind max. zwei Fehltermine wegen Krankheit zulässig. Bei darüber hinausgehendem Fehlen müssen Studierende eine Kompensationsleistung erbringen.
### Tutorium
Die Teilnahme am angebotenen Tutorium ist freiwillig, wird aber dringend empfohlen. Der Termin für das Tutorium wird gemeinsam gefunden, es sollte allen Studierenden möglich sein teilzunehmen.
### Empfehlungen
#### Empfehlung zur Mitarbeit
Das zeitnahe, gewissenhafte und kontinuierliche **Nachbereiten** der Sitzungsinhalte, das zeitnahe und gründliche **Bearbeiten** der Arbeitsaufträge sowie eine rechtzeitige Vorbereitung auf die mündliche Prüfung sind für das erfolgreiche Absolvieren des Teilmoduls zu empfehlen.
#### Empfehlung zur Dokumentation
Auf die Inhalte und Themen aus den beiden Informatiksemestern wird in den kommenden Semestern ggf. Bezug genommen werden. Daher ist eine gute **schriftliche Dokumentation** der Inhalte ratsam.
Stand: 02. April 2017
[^1]: Die Punkte sind den Informationen der TU München zur Berechnung des Arbeitsaufwands entnommen, vgl. https://www.lehren.tum.de/fileadmin/w00bmo/www/Downloads/Themen/Studiengaenge_gestalten/Dokumente/wegweiser_workload.pdf, S. 4
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment