README.md 4.76 KB
Newer Older
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
1
# Woraus besteht Hautcreme?
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
2

Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
3 4 5
<div class="videoWrapper">
  <iframe src="https://podcampus.de/nodes/pWKAX/embed?vq=res0480" width="854" height="480" frameborder="0" seamless allowfullscreen></iframe>
</div>
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
6

Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
7 8
## Über dieses Lernangebot

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
9
Die Bioverfahrenstechnik besteht aus den Teildisziplinen der Biologie, Chemie und der Verfahrenstechnik. 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
10 11 12
Von Menschen, die in diesem Feld arbeiten bzw. arbeiten wollen, wird ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit gefordert. 
Sie müssen über den Tellerrand der eigenen Disziplin schauen, die Sprachen der anderem Teildisziplinen verstehen sowie die eigenen 
Kompetenzen und Fertigkeiten einschätzen können, um sich so in interdisziplinären Arbeitsgruppen an der richtigen Stelle einbringen zu können.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
13

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
14
Mit unserem HOOU-Projekt möchten wir Prozesse der Bioverfahrenstechnik mit dem Alltag 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
15
der Menschen verknüpfen und dabei einen Prozess in den Mittelpunkt stellen: **Die Herstellung von Hautcreme und deren Inhaltstoffe.**
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
16

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
17 18
Haut- oder Handcreme ist nicht nur in vielen Berufen unverzichtbar: Ärztinnen und Ärzte, 
Lagerarbeiter/innen und Handwerker/innen benutzen sie täglich mehrmals, 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
19
aber auch unabhängig von der täglichen Arbeit gleicht sie unter anderem den Feuchtigkeitshaushalt spröder Hände aus. 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
20
Darüber hinaus verspricht manche Hautcreme auch kosmetische Effekte.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
21

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
22
Das Beispiel *Hautcreme* ist sehr gut geeignet, sowohl auf einer theoretischen wie 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
23
praktischen Ebene unterschiedliche Konzepte der Bioverfahrenstechnik zu verstehen und zu erleben.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
24 25 26 27

<!-- Zielgruppen -->
## Für wen ist dieses Angebot?

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
28
Das Angebot richtet sich sowohl an Lernende und Lehrende allgemeinbildender Schulen 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
29
als auch an angehende Studierende der Biologie, Chemie, (Bio)Verfahrenstechnik und verwandte Studiengänge. 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
30 31
Im Übergang von Schule zur Universität bietet das Angebot eine Orientierung inmitten der zahlreichen Möglichkeiten, 
naturwissenschaftliches Interesse in einen Beruf oder eine Profession münden zu lassen.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
32 33 34 35

<!-- Ziele -->
## Was kann ich danach?

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
36 37
Ziel des Lernangebots ist es, sich anhand des Alltagsprodukts Hautcreme und deren Inhaltsstoffe 
mittels verschiedener Fragestellungen der Chemie und Biologie zu nähern und komplexe Inhalte 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
38 39
der Herstellung mittels Bioverfahrenstechnik mit gut zu verstehenden Texten sowie einfach 
durchzuführenden und ungefährlichen Experimenten erfahrbar zu machen. 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
40
Insofern können Teilnehmer/innen am Ende selber eine Hautcreme herstellen. 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
41 42
Darüber hinaus liegt es an Interesse und Einsatzbereitschaft jedes einzelnen, 
was an Zusammenhängen und Hintergründen erarbeitet wird.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
43 44 45 46 47 48 49 50

<!-- Methoden -->
## Wie werde ich lernen?

Das Lernangebot ist kein Kurs im klassischen Sinne. Im Mittelpunkt stehen Fragestellungen, die durch Nachdenken, Ausprobieren, Fehler machen, Erfolg haben und Reflektieren beantwortet werden sollen. Den persönlichen Lernfortschritt gestaltet also jeder durch aktive Mitarbeit, Neugier und Kommunikation mit anderen selbst.

Du wirst in diesem Lernangebot

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
51 52 53
- Lesen und Videos ansehen
- Experimente selber machen
- Erfahrungen mit anderen in einem Forum diskutieren und teilen
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
54 55 56 57 58
- Bilder und/oder Videos von Deinen Experimenten ins Web hochladen und mit anderen teilen

<!-- Voraussetzungen -->
## Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
59
Die wichtigste Voraussetzung ist Neugier und ein Interesse für naturwissenschaftliche Zusammenhänge. 
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
60 61
Ein Ort zum Experimentieren wie z.B. die Küche sollte vorhanden sein. 
Weiterhin sind Kosten im Rahmen von wenigen Euro für die benötigten Zutaten und Geräte zu erwarten.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
62

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
63 64
Wer bereits tiefer mit den Themen vertraut ist, wie Studierende, arbeitet an einer 
wissenschaftlichen Auseinandersetzung und der eigenen Entwicklung von neuen Ideen und Herangehensweisen.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
65 66 67

## Wie viel Zeit muss ich investieren?

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
68 69 70
Du kannst Dir die Zeit frei einteilen, da alle Texte, Videos und Versuchsbeschreibungen von Anfang an hier im GitBook komplett zur Verfügung stehen. 
Wenn Du allerdings einen getakteten Ablauf zusammen mit anderen möchtest, 
weil Du in einer Gruppe besser lernen kannst, musst Du mit einer Stunde Zeitaufwand pro Woche für ungefähr 8 Wochen rechnen.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
71 72 73 74

<!-- Anerkennung -->
## Was bekomme ich für mein Engagement?

Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
75 76 77 78
Am Ende hast Du ein besseres Verständnis über Hautcreme und die bioverfahrenstechnische 
Herstellung von bestimmten Inhaltsstoffen, und am Ende hältst Du einen Tiegel selbstgemachte Hautcreme in der Hand. 
Du wirst über Fragestellungen und Fähigkeiten, welche in die produzierende Industrie gefragt sind, 
informiert und ein erweitertes Verständnis über die gezeigten bioverfahrenstechnischen Herstellungsmethoden erlangen.
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
79 80 81 82 83 84

<!-- Kurzbios, Funktionen etc. -->
## Wer leitet das Angebot?

* Prof. Dr. rer. nat. Andreas Liese
* Dr. Alexander Himmelspach
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
85
* Dr. Joscha Kleber
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
86
* Dr. Paul Bubenheim
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
87
* Axel Dürkop
Tina Jessica Ladwig's avatar
Tina Jessica Ladwig committed
88
* Dr. Tina Ladwig
Joscha Kleber's avatar
Joscha Kleber committed
89
* Stephan Dublasky
Axel Dürkop's avatar
Axel Dürkop committed
90
* Gerrit Sluyter
Andreas Böttger's avatar
Andreas Böttger committed
91