Commit 69eccaa1 authored by Alexander Grundmann's avatar Alexander Grundmann
Browse files

fix links

parent afedd73a
Pipeline #57910 passed with stage
in 2 seconds
......@@ -7,7 +7,7 @@
<div class="panel">
<p>Die Strategie wurde unter Beteiligung eines <a href="https://www.stmwi.bayern.de/digitalisierung/bayern-digital-ii/beirat-bayern-digital/">Beirats Bayern Digital</a> entwickelt. Der Strategieprozess wurde außerdem von der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften in Kooperation mit dem Münchner Kreis begleitet. Ausgehend von den Themenfeldern Voraussetzungen der Digitalisierung, Digitalisierung der Wirtschaft und Digitalisierung für die Gesellschaft wurden zwölf Themenbereiche in zwei Arbeitsgruppen, bestehend aus Expert_innen der Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, aus der Perspektive von Wissenschaft/Technik, Wirtschaft sowie Wissenschaft/Gesellschaft bearbeitet. Das Ergebnis waren 27 Handlungsempfehlungen, die 2015 im &quot;<a href="/static/dokumente/aussen/by_2015_acatech_begleitprozess_bayern_digital.pdf">acatech Begleitprozess zur Strategie Bayern Digital – ein Ergebnispapier mit Handlungsempfehlungen</a>&quot; (<a href="https://www.acatech.de/Publikation/acatech-begleitprozess-zur-strategie-bayern-digital-ergebnispapier-mit-handlungsempfehlungen/">Quelle</a>) zusammengefasst wurden.</p>
<p>Als eine aktualisierte Übersicht der Zukunftsstrategie stellt die Bayrische Staatskanzlei die Zusammenfassung <a href="/static/dokumente/aussen/by_2018_zukunft_in_bayern_digital_gestalten.pdf">Zukunft in Bayern Digital gestalten</a> (<a href="https://www.stmd.bayern.de/aktuelles/bayern-digital/">Quelle</a>) zur Verfügung. Gemäß diesem 2018 veröffentlichten Dokument sind folgende sechs Schwerpunkte aktuell:</p>
<p>Als eine aktualisierte Übersicht der Zukunftsstrategie stellt die Bayrische Staatskanzlei die Zusammenfassung <a href="/static/dokumente/aussen/by_2018_zukunft_in_bayern_digital_gestalten.pdf">Zukunft in Bayern Digital gestalten</a> (<a href="https://www.bayern.de/wp-content/uploads/2018/07/zukunft_in_bayern_digital_gestalten.pdf">Quelle</a>) zur Verfügung. Gemäß diesem 2018 veröffentlichten Dokument sind folgende sechs Schwerpunkte aktuell:</p>
<ol style="list-style-type: decimal">
<li>Investitionsprogramm für die Gigabit-Gesellschaft</li>
<li>Aktionsprogramm für das lebenslange Lernen</li>
......
......@@ -203,7 +203,7 @@
<li>Umsetzung einer Willkommens- und Anerkennungskultur/interkulturellen Öffnung</li>
<li>Ausbau der Betreuungsangebote für internationale Studierende (inkl. Studienkollegs)</li>
<li>Ausbau der englischsprachigen Studiengänge</li>
<li>Sicherstellung der Gleichstellung von Frauen und Männern (Orientierung an den <a href="https://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/est_bd1_2007.pdf">Empfehlungen des Wissenschaftsrats</a> und den <a href="http://www.dfg.de/foerderung/grundlagen_rahmenbedingungen/chancengleichheit/gleichstellungsstandards/">Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG</a>)</li>
<li>Sicherstellung der Gleichstellung von Frauen und Männern (Orientierung an den <a href="https://www.gleichstellung.uni-bonn.de/de/pdf-dokumente/empfehlungen_wissenschaftsrat">Empfehlungen des Wissenschaftsrats</a> und den <a href="http://www.dfg.de/foerderung/grundlagen_rahmenbedingungen/chancengleichheit/gleichstellungsstandards/">Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG</a>)</li>
<li>Realisierung von Familienfreundlichkeit, Diversität und Chancengleichheit</li>
<li>Mitwirkung an Umsetzung der <a href="https://www.hessen-nachhaltig.de/de/">Hessischen Nachhaltigkeitsstrategie</a></li>
</ul>
......
......@@ -213,7 +213,7 @@
<li><a href="https://www.elan-ev.de/projekte_amevith.php">AMeViTH (Automatisierte Mehrkanal-Videoaufzeichnung an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover)</a>, ein vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt, in dem die Hochschule zusammen mit dem ELAN e.V. die Videoaufzeichnung und Online-Bereitstellung von Lehrveranstaltungen realisiert hat</li>
<li><a href="https://www.elan-ev.de/projekte_ghr300.php">GHR 300</a>, ein gemeinsam mit der Universität Hildesheim, der Universität Lüneburg und einer Forschungs- und Serviceeinrichtung der Universität Osnabrück (<a href="https://www.virtuos.uni-osnabrueck.de/zentrum_fuer_digitale_lehre_campus_management_und_hochschuldidaktik.html">Zentrum virtUOS</a>) durchgeführtes Projekt, in dem eine Praktika-Datenbank für Studierende der GHR 300-Hochschulen entworfen wurde</li>
<li><a href="http://projekt-moin.de/">MOIN (Open Educational Resources für Multiplikator*innen in Niedersachsen)</a>, ein vom BMBF gefördertes, gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule Ammerland und dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) umgesetztes Projekt, in dem Konzepte und Weiterbildungsangebote zu OER und zum Umgang mit offenen Lizenzen entwickelt wurden</li>
<li><a href="https://www.offene-hochschule-niedersachsen.de/ohn-kursportal/">OHN-KursPortal (Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH)</a>, ein vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt zur Vorbereitung der Bereitstellung eines Informations- und Beratungsportals für die Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH und zur Entwicklung von interaktiven Online-Vorbereitungskursen und anderen medienbasierten Materialien für die Zielgruppe der Offenen Hochschule Niedersachsen</li>
<li><a href="http://ohn-kursportal.de/about">OHN-KursPortal (Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH)</a>, ein vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt zur Vorbereitung der Bereitstellung eines Informations- und Beratungsportals für die Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH und zur Entwicklung von interaktiven Online-Vorbereitungskursen und anderen medienbasierten Materialien für die Zielgruppe der Offenen Hochschule Niedersachsen</li>
<li><a href="www.refugees.niedersachsen.de">ReiN (Informationsportal &quot;Refugees in Niedersachsen&quot;)</a>, ein vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt, das sich an ehren- und hauptamtliche Berater_innen, Integrationslotsen und Geflüchtete richtet und in dem Sprachlernangebote vor Ort und in digitaler Form im Mittelpunkt stehen</li>
</ul>
<p>Der ELAN e.V. ist darüber hinaus beteiligt an dem Bildungsnetzwerk <a href="https://www.elan-ev.de/projekte_atlantis.php">ATLANTIS (Academic Teaching and LeArning NeTwork in Information Systems)</a>, in dem sich die niedersächsische Wirtschaftsinformatik (WI) zu einem universitären Lehrverbund zusammengeschlossen hat, um Nutzen aus standortübergreifender Lehre zu ziehen. Der Zweck von ATLANTIS ist der hochschulübergreifende Austausch von Lehrveranstaltungen (&quot;Tauschring&quot;). Der ELAN e.V. arbeitet außerdem über die Kooperation <a href="https://el4.me/">eL4 (eLearning und LebensLangesLernen)</a> mit niedersächsischen Volkshochschulen zusammen. Im Rahmen dieser Kooperation wird das Lern- und Kursmanagementsystem &quot;Stud.IP&quot; für die Online-Begleitung von Kursen und Veranstaltungen der Volkshochschule genutzt.</p>
......
......@@ -47,13 +47,13 @@
</ul>
</div>
<h2 id="forschung-lehre">2 Landesweite Hochschulstrategie in den Leistungsbereichen Forschung und Lehre</h2>
<p>Es gibt sowohl eine Landesstrategie zur Forschung als auch zur Digitalisierung in der Bildung. Die <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2013_forschungsstrategie_fortschritt.pdf">Forschungsstrategie Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung 2013-2020</a> (<a href="https://www.mkw.nrw/fortschritt-nrw/">Quelle</a>) besteht seit 2013, das <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2016_leitbild_lernen_im_digitalen_wandel.pdf">Leitbild Lernen im Digitalen Wandel – Unser Leitbild 2020 für Bildung in Zeiten der Digitalisierung</a> (<a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/leitbild_lernen_im_digitalen_wandel.pdf">Quelle</a>) hat die Landesregierung 2016 entwickelt.</p>
<p>Es gibt sowohl eine Landesstrategie zur Forschung als auch zur Digitalisierung in der Bildung. Die <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2013_forschungsstrategie_fortschritt.pdf">Forschungsstrategie Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung 2013-2020</a> (<a href="http://www.onlines3.eu/wp-content/uploads/RIS3_strategy_repository/D_Broschuere_Fortschritt_NRW.pdf">Quelle</a>) besteht seit 2013, das <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2016_leitbild_lernen_im_digitalen_wandel.pdf">Leitbild Lernen im Digitalen Wandel – Unser Leitbild 2020 für Bildung in Zeiten der Digitalisierung</a> (<a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/leitbild_lernen_im_digitalen_wandel.pdf">Quelle</a>) hat die Landesregierung 2016 entwickelt.</p>
<div class="accordion">Mehr erfahren</div>
<div class="panel">
<h3 id="forschung">2.1 Forschung</h3>
<p>Nordrhein-Westfalen besitzt seit 2013 eine Landesstrategie zur Forschung: <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2013_forschungsstrategie_fortschritt.pdf">Forschungsstrategie Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung 2013-2020</a> (<a href="https://www.mkw.nrw/fortschritt-nrw/">Quelle</a>) vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung, in der der Transfer von Wissen und Technologien in wirtschaftliche und gesellschaftliche Anwendung einen Schwerpunkt darstellt.</p>
<p>Nordrhein-Westfalen besitzt seit 2013 eine Landesstrategie zur Forschung: <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2013_forschungsstrategie_fortschritt.pdf">Forschungsstrategie Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung 2013-2020</a> (<a href="http://www.onlines3.eu/wp-content/uploads/RIS3_strategy_repository/D_Broschuere_Fortschritt_NRW.pdf">Quelle</a>) vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung, in der der Transfer von Wissen und Technologien in wirtschaftliche und gesellschaftliche Anwendung einen Schwerpunkt darstellt.</p>
<p>Es werden vier &quot;große gesellschaftliche Herausforderungen&quot; formuliert, für die Lösungsentwicklungen gefördert werden sollen:</p>
<ul>
<li>Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe</li>
......@@ -61,9 +61,9 @@
<li>Versorgung mit gesunden Nahrungsmitteln aus nachhaltiger Produktion</li>
<li>Intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität</li>
</ul>
<p>Diese finden sich auch in der <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2014_innovationsstrategie.pdf">Regionalen Innovationsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der EU-Strukturfonds 2014-2020</a> (<a href="https://www.mkw.nrw/eu-strukturfonds/regionale-innovationsstrategie/">Quelle</a>) wieder.</p>
<p>Diese finden sich auch in der <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2014_innovationsstrategie.pdf">Regionalen Innovationsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der EU-Strukturfonds 2014-2020</a> (<a href="https://www.efre.nrw.de/efre-programm/programmtexte/innovationsstrategie/">Quelle</a>) wieder.</p>
<h4 id="wissens--und-technologietransfer">2.1.1 Wissens- und Technologietransfer</h4>
<p>Es gibt keine separate Landesstrategie zum Wissens- und Technologietransfer. In <a href="https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000654">§ 3 HG</a> wird Wissenstransfer insbesondere in Form von wissenschaftlicher Weiterbildung und Technologietransfer in drei Abschnitten als Aufgabe der Hochschulen beschrieben. Das Thema ist zudem ein Schwerpunkt sowohl in der <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2013_forschungsstrategie_fortschritt.pdf">Forschungsstrategie Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung 2013-2020</a> (<a href="https://www.mkw.nrw/fortschritt-nrw/">Quelle</a>) als auch der <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2014_innovationsstrategie.pdf">Regionalen Innovationsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der EU-Strukturfonds 2014-2020</a> (<a href="https://www.mkw.nrw/eu-strukturfonds/regionale-innovationsstrategie/">Quelle</a>). Fokus liegt dabei neben dem Wissens- und Technologietransfer auch auf Existenzgründung. Die Rolle der Hochschulen in diesem Themenfeld ist zudem in dem Arbeitspapier der Digitalisierungsstrategie des Landes (s.o.) unter Forschung und Innovation als Garant des Fortschritts beschrieben.</p>
<p>Es gibt keine separate Landesstrategie zum Wissens- und Technologietransfer. In <a href="https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000654">§ 3 HG</a> wird Wissenstransfer insbesondere in Form von wissenschaftlicher Weiterbildung und Technologietransfer in drei Abschnitten als Aufgabe der Hochschulen beschrieben. Das Thema ist zudem ein Schwerpunkt sowohl in der <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2013_forschungsstrategie_fortschritt.pdf">Forschungsstrategie Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung 2013-2020</a> (<a href="http://www.onlines3.eu/wp-content/uploads/RIS3_strategy_repository/D_Broschuere_Fortschritt_NRW.pdf">Quelle</a>) als auch der <a href="/static/dokumente/aussen/nw_2014_innovationsstrategie.pdf">Regionalen Innovationsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der EU-Strukturfonds 2014-2020</a> (<a href="https://www.efre.nrw.de/efre-programm/programmtexte/innovationsstrategie/">Quelle</a>). Fokus liegt dabei neben dem Wissens- und Technologietransfer auch auf Existenzgründung. Die Rolle der Hochschulen in diesem Themenfeld ist zudem in dem Arbeitspapier der Digitalisierungsstrategie des Landes (s.o.) unter Forschung und Innovation als Garant des Fortschritts beschrieben.</p>
<p>In den individuellen Hochschulverträgen (s.u.) ist Wissens- und Technologietransfer zudem als eigenständiges Handlungsfeld benannt.</p>
<h4 id="open-access">2.1.2 Open Access</h4>
<p>Es gibt keine separate Landesstrategie zu Open Access. Jedoch wird das <a href="https://www.hbz-nrw.de/">Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen</a> (hbz) bereits seit 2004 vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert und ist mittlerweile eine Einrichtung im Geschäftsbereich. Das hbz ist dabei Dienstleister für die Hochschulbibliotheken in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Im Rahmen der Initiative Digital Peer Publishing (DiPP) unterstützt das hbz Wissenschaftler_innen bei der Umsetzung eigener Open-Access-Zeitschriften.</p>
......
......@@ -157,7 +157,7 @@
<p><em>Stand: 30.01.2019</em></p>
<h3 id="verbund">2.3 Hochschulverbund</h3>
<p>Seit 2000 gibt es die hochschulübergreifende wissenschaftliche Einrichtung <a href="https://www.vcrp.de/">Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP)</a>. Dieser besteht aus allen 12 öffentlich-rechtlichen Hochschulen laut Hochschulkompass.</p>
<p>Er versteht sich als <a href="https://www.vcrp.de/der-vcrp/ueber-den-vcrp">&quot;Netzwerker und Innovator der Einführung digitaler Bildungsmedien sowie neuer Lehr-Lerntechnologien&quot;</a>) bzw. laut <a href="(https://collaborating.tuhh.de/itbh/tnt/hochschulentwicklung/webinhalte/blob/development/bundeslaender/rp/aussen/dokumente/rp_2003_organisationssatzung_vcrp.pdf)">Organisationssatzung</a> (<a href="https://www.vcrp.de/der-vcrp/ueber-den-vcrp">Quelle</a>) als &quot;zentrales Bildungsportal für Studierende und Lehrende an den Hochschulen&quot;.</p>
<p>Er versteht sich als <a href="https://www.vcrp.de/der-vcrp/ueber-den-vcrp">&quot;Netzwerker und Innovator der Einführung digitaler Bildungsmedien sowie neuer Lehr-Lerntechnologien&quot;</a>) bzw. laut <a href="/static/dokumente/aussen/rp_2003_organisationssatzung_vcrp.pdf">Organisationssatzung</a> (<a href="https://www.vcrp.de/der-vcrp/ueber-den-vcrp">Quelle</a>) als &quot;zentrales Bildungsportal für Studierende und Lehrende an den Hochschulen&quot;.</p>
<p>In der <a href="/static/dokumente/aussen/rp_organisationssatzung_vcrp.pdf">Organisationssatzung</a> (<a href="https://www.vcrp.de/wp-content/uploads/Organisationssatzung-VCRP.pdf">Quelle</a>) werden fünf wesentliche Aufgaben des VCRP beschrieben:</p>
<ul>
<li>Schaffung und Ausbau einer Plattform zur hochschulübergreifenden Nutzung vorhandener Angebote an den Hochschulen</li>
......@@ -307,6 +307,6 @@
</ul>
<p>In großen Teilen unterscheiden sich die Zielvereinbarungen inhaltlich meist nur in der Angabe von Zahlen. Digitalisierung oder digitale Hochschullehre sind kein Thema.</p>
<p><strong>Hochschulentwicklungspläne</strong></p>
<p>Einige Hochschulen haben trotz fehlender gesetzlicher Grundlage einen Hochschulentwicklungsplan erarbeitet und auf ihren Webseiten veröffentlicht. Sie tragen unterschiedliche Bezeichnungen (<a href="/static/dokumente/aussen/rp_2017_hochschulentwicklungsplan_hs_kaiserslautern.pdf">Hochschulentwicklungsplan der Hochschule Kaiserslautern</a> (<a href="https://www.hs-kl.de/fileadmin/hochschule/profil/hochschulpotrait/hochschulentwicklungsplan-2018-2021.pdf">Quelle</a>), <a href="/static/dokumente/aussen/rp_2010_perspektiven_uni_trier.pdf">Perspektiven 2020 der Universität Trier</a> (<a href="https://www.uni-trier.de/index.php?id=41369">Quelle</a>) oder <a href="/static/dokumente/aussen/rp_2020_Entwicklungslinien_Uni_Koblenz_Landau.pdf">Entwicklungslinien 2020 der Universität Koblenz · Landau</a>) und sind unterschiedlich aufgebaut. Dies gilt auch für den Themenbereich Digitalisierung und digitale Lehre.</p>
<p>Einige Hochschulen haben trotz fehlender gesetzlicher Grundlage einen Hochschulentwicklungsplan erarbeitet und auf ihren Webseiten veröffentlicht. Sie tragen unterschiedliche Bezeichnungen (<a href="/static/dokumente/aussen/rp_2017_hochschulentwicklungsplan_hs_kaiserslautern.pdf">Hochschulentwicklungsplan der Hochschule Kaiserslautern</a> (<a href="https://www.hs-kl.de/fileadmin/hochschule/profil/hochschulpotrait/hochschulentwicklungsplan-2018-2021.pdf">Quelle</a>), <a href="/static/dokumente/aussen/rp_2010_perspektiven_uni_trier.pdf">Perspektiven 2020 der Universität Trier</a> (<a href="https://www.uni-trier.de/fileadmin/profil/Entwicklungsperspektiven_Broschuere.pdf">Quelle</a>) oder <a href="/static/dokumente/aussen/rp_2020_Entwicklungslinien_Uni_Koblenz_Landau.pdf">Entwicklungslinien 2020 der Universität Koblenz · Landau</a>) und sind unterschiedlich aufgebaut. Dies gilt auch für den Themenbereich Digitalisierung und digitale Lehre.</p>
<p><em>Stand: 30.01.2019</em></p>
</div>
\ No newline at end of file
......@@ -62,7 +62,7 @@
</ul>
</ul>
<p>Zudem werden Maßnahmen der Querschnittsziele im Verbraucherschutz, Datenschutz und Informationssicherheit formuliert. Alle Maßnahmen sind in einem <a href="/static/dokumente/aussen/st_2018_massnahmenverzeichnis.pdf">Maßnahmenverzeichnis von 2018</a> (<a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/ziele-und-handlungsfelder/massnahmen/">Quelle</a>) mit dem aktuellen Umsetzungsstand gelistet.</p>
<p>Das letzte Kapitel der <a href="/static/dokumente/aussen/st_2018_digitale_agenda.pdf">Digitalen Agenda für das Land Sachsen-Anhalt</a> (<a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/ziele-und-handlungsfelder/digitale-agenda-2018/">Quelle</a>) widmet sich der Implementierung (S. 54 ff.). Die gesetzten Ziele sollen durch eine kontinuierliche Abstimmung zwischen den Ministerien erreicht werden. Außerdem soll die Zivilgesellschaft einbezogen werden, u.a. durch das <a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/nc/blog/">Digitalisierungsportal digital.sachsen-anhalt.de</a>.</p>
<p>Das letzte Kapitel der <a href="/static/dokumente/aussen/st_2018_digitale_agenda.pdf">Digitalen Agenda für das Land Sachsen-Anhalt</a> (<a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/ziele-und-handlungsfelder/digitale-agenda-2018/">Quelle</a>) widmet sich der Implementierung (S. 54 ff.). Die gesetzten Ziele sollen durch eine kontinuierliche Abstimmung zwischen den Ministerien erreicht werden. Außerdem soll die Zivilgesellschaft einbezogen werden, u.a. durch das <a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/blog/?no_cache=1">Digitalisierungsportal digital.sachsen-anhalt.de</a>.</p>
<p>Die Implementierungsmaßnahmen der Landesstrategie lassen sich in drei Bereiche einteilen:</p>
<ul>
<li>Koordination und Steuerung
......@@ -77,7 +77,7 @@
</ul>
<li>Kommunikation, Vernetzung und Austausch</li>
<ul>
<li>Berichterstattung über das <a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/nc/blog/">Digitalisierungsportal digital.sachsen-anhalt.de</a> und soziale Medien
<li>Berichterstattung über das <a href="https://digital.sachsen-anhalt.de/blog/?no_cache=1">Digitalisierungsportal digital.sachsen-anhalt.de</a> und soziale Medien
<li>fachlicher Austausch in Zukunftswerkstätten und Workshops</li>
<li>Teilnahme an Initiativen und Programmen der Europäischen Union</li>
<li>Sommer-Camp von Kinder- und Jugendverbänden zur Diskussion der Digitalen Agenda</li>
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment