Commit 507d6a23 authored by Axel Dürkop's avatar Axel Dürkop
Browse files

zahlreiche Update und Neuerung im Inhalt

parent b64af6c3
......@@ -3,5 +3,10 @@
"python.testing.pytestEnabled": false,
"python.testing.unittestEnabled": false,
"python.testing.nosetestsEnabled": false,
"liveServer.settings.port": 5502
"liveServer.settings.port": 5502,
"spellright.language": [],
"spellright.documentTypes": [
"latex",
"plaintext"
]
}
......@@ -249,6 +249,7 @@ code {
.card
{
margin-top: 20px;
background: #17a2b814;
.card-text {
padding: 0;
......
......@@ -3,7 +3,7 @@ title: Die Vision eines Metaverse
type: book
toc: true
summary: Diese Einheit versammelt verschiedene Quellen zur Idee eines "Metaversums" oder "Metaverse".
weight: 400
weight: 2000
image:
placement: 3
caption: |
......
---
date: 2022-03-20 12:50:13+01:00
draft: false
toc: false
toc: true
title: Verwendete Software
type: book
weight: 100
weight: 1000
summary: "Geleitet von der [Policy für Offenheit in Forschung und Lehre der TU Hamburg](https://www.tuhh.de/tuhh/tu-hamburg/profil/ordnungen-richtlinien/open-policy.html) wird im Kontext aller Veranstaltungen [Open-Source-Software](https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source) und [Freie Software](https://www.gnu.org/philosophy/free-sw) eingesetzt, wenn dies sinnvoll und möglich ist."
image:
placement: 3
caption: |
Quelle: Foto von <a href="https://unsplash.com/@pankajpatel?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Pankaj Patel</a> auf <a href="https://unsplash.com/s/photos/code?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>
focal_point: "Center"
preview_only: false
---
Im Kontext der Veranstaltung wird auf [Open-Source-Software](https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source) und [Freie Software](https://www.gnu.org/philosophy/free-sw) gesetzt, weil es sinnvoll ist, dass Software in Lehr-Lernzusammenhängen kostenlos und frei zugänglich ist.
### Software, mit der wir arbeiten werden
Geleitet von der [Policy für Offenheit in Forschung und Lehre der TU Hamburg](https://www.tuhh.de/tuhh/tu-hamburg/profil/ordnungen-richtlinien/open-policy.html) wird im Kontext aller Veranstaltungen [Open-Source-Software](https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source) und [Freie Software](https://www.gnu.org/philosophy/free-sw) eingesetzt, wenn dies sinnvoll und möglich ist.
### Installation auf dem eigenen Rechner
{{% software
title="GitLab"
subtitle="Dezentrale Versionskontrolle und Kollaboration"
linktext="GitLab an der TUHH nutzen"
link="https://collaborating.tuhh.de" %}}
[GitLab](htts://gitlab.com) ist neben [GitHub](https://github.com) eine weitere populäre Plattformsoftware für die Zusammenarbeit an Code und Text. Die TU Hamburg hostet [eine eigene Instanz](../gitlab-account/), mit der wir arbeiten werden.
title="Git"
subtitle="Lokale Versionsverwaltung für Text und Code"
linktext="Git herunterladen und installieren"
link="https://git-scm.com/downloads" %}}
Zur Arbeit mit GitHub und GitLab ist Git auf dem eigenen Rechner erforderlich. Aber auch ohne den Anschluss an diese Online-Plattformen hat die Verwendung von Git viele Vorteile. Stellen Sie sich die Software wie eine mächtige "Undo"-Funktion vor, durch die Sie bei allem, was Sie programmieren, richtig mutig sein können, denn nichts geht kaputt oder verloren.
{{% /software %}}
{{% software
title="Python"
subtitle="Vielseitige Interpretersprache" linktext="Python herunterladen und installieren"
subtitle="Vielseitige Programmiersprache" linktext="Python herunterladen und installieren"
link="https://www.python.org/downloads/" %}}
Die Arbeit mit Python setzen wir in diesem Semester fort. Dafür brauchen wir eine Pythonversion auf dem eigenen Rechner.
**Mac- und Linux-User:innen aufgepasst!** Auf Ihren Rechnern läuft schon Python. Bitte prüfen Sie im Terminal mit `python --version`, welche Version Sie haben.
{{% /software %}}
{{% software
title="JupyterLab"
subtitle="Interaktive Webseiten zum Programmieren"
subtitle="Interaktive Webseiten zum Programmierenlernen"
linktext="JupyterLab auf dem eigenen Rechner installieren"
link="https://jupyter.org/install" %}}
Die Programmiergrundlagen in Python werden Sie sich mit JupyterLab erarbeiten. Das Tool ist in informatischen Zusammenhängen mittlerweile ein Quasi-Standard und bietet für Unterricht und Lehre neue Möglichkeiten, die wir gemeinsam entdecken und diskutieren.
......@@ -37,15 +45,19 @@ Die Programmiergrundlagen in Python werden Sie sich mit JupyterLab erarbeiten. D
{{% software
title="VSCodium"
subtitle="Vielseitige Programmierumgebung"
subtitle="Vielseitiger Editor zum Schreiben und Programmieren"
linktext="VSCodium auf dem eigenen Rechner installieren"
link="https://vscodium.com/" %}}
Die freie Entwicklungsumgebung ist gegenwärtig ein Defacto-Standard mit vielen Möglichkeiten. Sie lässt sich auf allen Betriebssystemen installieren und eignet sich daher auch für den späteren Einsatz in der Schule. VSCodium enthält zudem noch einen komfortablen und vollwertigen Git-Client für die Arbeit mit GitHub und GitLab.
{{% /software %}}
### Im Netz nutzen
Die folgende Software brauchen Sie nicht zu installieren. Sie können Sie im Browser verwenden. Ggf. müssen Sie sich vorher registrieren.
{{% software
title="HedgeDoc"
subtitle="Gemeinsam Texte schreiben im Browser"
subtitle="Kollaboratives Schreibprogramm im Browser"
linktext="HedgeDoc an der TUHH nutzen"
link="https://writemd.rz.tuhh.de/" %}}
Wir schlagen drei digitale Fliegen mit einer Klappe, wenn wir [HedgeDoc](https://writemd.rz.tuhh.de/) verwenden:
......@@ -54,3 +66,10 @@ Wir schlagen drei digitale Fliegen mit einer Klappe, wenn wir [HedgeDoc](https:/
- Und drittens experimentieren wir damit, wie unsere Texte fürs Netz und Lernmaterialien weiterverwendet werden können.
{{% /software %}}
{{% software
title="GitLab"
subtitle="Dezentrale Versionskontrolle und Kollaboration an Text und Code"
linktext="GitLab an der TUHH nutzen"
link="https://collaborating.tuhh.de" %}}
[GitLab](htts://gitlab.com) ist neben [GitHub](https://github.com) eine weitere populäre Plattformsoftware für die Zusammenarbeit an Code und Text. Die TU Hamburg hostet [eine eigene Instanz](../gitlab-account/), mit der wir arbeiten werden.
{{% /software %}}
---
title: "Wissenschaftliches Arbeiten"
date: 2019-04-03T12:50:13+01:00
draft: false
weight: 800
toc: false
type: book
summary: "In dieser Einheit sind einige Einstiegshilfen zum wissenschaftlichen Arbeiten zusammengefasst. Sie ersetzen nicht einschlägige Bücher und Einführungskurse, sondern dienen als Referenzpunkte im Rahmen der Veranstaltung."
---
In dieser Einheit sind einige Einstiegshilfen zum wissenschaftlichen Arbeiten zusammengefasst.
{{<list_children>}}
---
title: "Allgemeine Hinweise zum wiss. Arbeiten"
date: 2020-01-15T12:50:13+01:00
draft: false
weight: 400
type: book
---
Es gibt zahlreiche Quellen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Netz, von denen hier einige genannt und empfohlen werden sollen:
## Mehr als 77 Tipps
Im Frühjahr 2021 ist das Buch "Mehr als 77 Tipps zum wissenschaflichen Arbeiten" erschienen. Sie können es kostenlos [in der TUHH-Bibliothek herunterladen](https://doi.org/10.15480/882.3460).
{{<figure src="../featured.png" title="Cover des Buchs \"Mehr als 77 Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten\"" >}}
## Blogs zum wiss. Arbeiten
- [tub.torials - Gedanken, Ideen und Materialien zu Offenheit in Wissenschaft, Forschung und Lehre](https://www.tub.tuhh.de/tubtorials/)
- [Wissenschaftliches Arbeiten](https://www.tub.tuhh.de/lernen/wissenschaftlich-arbeiten/) Die Seiten der TUB (TUHH Bibliothek) sind allesamt sehr informativ und lesenswert.
- [Wissenschaftliches Arbeiten - Ein Blog der HCU](https://blogs.hoou.de/wissarbeiten/)
## Form, Stil und Sprache
- [Allgemeine und ausführliche Tipps zum Verfassen einer wissenschaflichen Hausarbeit](https://www.hausarbeiten.de/diehausarbeit.html)
- [Recherche und Logik des Zitierens](http://home.uni-leipzig.de/schreibportal/logik-des-zitierens/) Diese Unterseitensammlung der Uni Leipzig bietet einen kurzen Einstieg in Praktiken und Regeln des Recherchierens und Zitierens.
- [GESCHICKT GENDERN](https://geschicktgendern.de/) Formulierungshilfen und -alternativen für gendergerechte Sprache
## Arbeiten mit Literatur
- [Leitfaden für das Schreiben einer wiss. Arbeit](http://www.arbeitschreiben.de/)
- [Exzerpte erstellen](https://www.mentorium.de/exzerpieren-exzerpt/)
- [Editor für CSL-Styles](http://editor.citationstyles.org/visualEditor/) Mit diesem Online-Editor können die Zitierstile von Zotero bearbeitet werden.
---
title: "Bücher finden und erfassen"
date: 2020-01-15T12:50:13+01:00
draft: false
weight: 600
type: book
toc: true
---
> Warum noch in eine Bibliothek gehen? Es gibt doch alles im Internet!
Der Besuch einer Bibliothek und die Gespräche mit den Menschen, die dort arbeiten, kann verdeutlichen, wie wichtig es ist, das Wissen unserer Zeit zugänglich und auffindbar zu machen. Zwar leisten Suchmaschinen und Datenbanken hier schon sehr gute Dienste, aber immer noch ist es so, dass die unzähligen Veröffentlichungen aus Forschung und Lehre geordnet und systematisch erfasst werden müssen, damit das überhaupt möglich ist.
Außerdem kann man in einer Bibliothek lernen, dass es sehr unterschiedliche Formate von Veröffentlichungen gibt: Bücher (Monographien), klar, aber auch Zeitschriften, Fachdatenbanken, Festschriften, Sammelbände u.ä.
## Was suche ich eigentlich?
Man kann völlig ohne Grund in eine Bibliothek gehen und dort viel Interessantes lernen. Meistens werden Veröffentlichungen jedoch mit einem klaren Ziel recherchiert. Für eine Hausarbeit beispielsweise. Wenn das Thema der Arbeit einigermaßen fest steht und vielleicht schon eine Forschungsfrage gefunden wurde, sind gezielte Suchen möglich.
Um eine solche Recherche einmal praktisch durchzuführen, folgen Sie bitte der folgenden Aufgabenstellung:
1. Nehmen Sie Ihre Forschungsfrage zur Hand. Welche Substantive enthält sie, welche Konzepte? Zusammen mit den Verben haben Sie hier die ersten Suchbegriffe in der Hand.
2. Recherchieren Sie in einer Bibliothek verschiedene aktuelle Bücher zu Ihrem Thema.
- Handelt es sich um Standardwerke, die Sie berücksichtigen müssen?
- Verspricht das Inhaltsverzeichnis wertvolle Informationen für Ihre Arbeit?
3. Entleihen Sie die relevanten Bücher in der Bibliothek.
- Lesen Sie die Bücher nach dem Ausleihen quer, um festzustellen, ob es sich überhaupt lohnt, sie mit nach Hause zu nehmen.
4. Erfassen Sie die relevanten Quellen in Zotero mit allen notwendigen bibliographischen Informationen.
5. Erstellen Sie zur Übung ein kurzes Exzerpt und zitieren Sie eine der recherchierten und erfassten Quellen korrekt. Sie finden Tipps zum Exzerpieren bei den [allgemeinen Hinweisen in diesem Skript](../allgmeine-hinweise/).
6. Legen Sie für die Quelle(n) ein Literaturverzeichnis an.
7. Stellen Sie sich abschließend die Frage, ob Ihre Leser_innen Ihren Text nachvollziehen können und durch Ihre Literaturangaben prinzipiell Zugang zu den Quellen haben.
---
title: "Beispiel eines 'Sechszeilers', mit Markdown ausgezeichnet"
date: 2019-04-02T12:50:13+01:00
draft: false
weight: 500
type: book
---
Markdown ist eine einfache Auszeichnungssprache, die es erlaubt, Einheiten eines Textes als Überschrift, Aufzählung, Nummerierung, Fettdruck u.ä. zu kennzeichnen.
Der Vorteil von Markdown liegt darin, dass Markdown-Dateien mit jedem Texteditor bearbeitet werden können. Aus Markdown-Dateien können zudem unterschiedliche Zwischen- und Endformate generiert werden wie PDF, HTML, DOCX und ODT.
Um ein praktisches Beispiel zu geben, ist im folgenden ein so genannter "Sechszeiler" in Markdown gesetzt. Das Beispiel ist Kühl (2016, S. 3) entlehnt.
Eine deutschsprachige Referenz zu Markdown [findet sich im Netz](http://texwelt.de/wissen/markdown_help/).
```Markdown
# Thema: Die Janusköpfigkeit von Ortsvereinen politischer Parteien als Problem im Straßenwahlkampf
## Forschungsfrage
Politische Parteien haben gewöhnlich das Problem, dass ihnen ein einheitlicher
"Wille" ihrer Mitglieder fehlt. Wenn auf der Bundesebene beschlossen wird, man
wolle Windkraft fördern, bedeutet das noch lange nicht, dass diese Sicht in
Ortsvereinen geteilt wird – vor allem, wenn lokal damit gerechnet werden muss,
dass in der Nachbarschaft ein großflächiger Windpark entsteht. Wie ist das nun
im Straßenwahlkampf? Entstehen durch diesen Widerspruch besondere Probleme in
der Interaktion mit Passanten, die vom Programm der Partei überzeugt werden
sollen? Wie werden diese Probleme gelöst?
## Theoretisches Konzept
Ausgehend von Lehmbruchs These, Ortsparteien seien janusköpfig, werden
politische Parteien als "Stratarchien" (Eldersveld) interpretiert. Mithilfe des
dramaturgischen Ansatzes (Goffman) soll herausgearbeitet werden, welche
Überzeugungstechniken Straßenwahlkämpfer einsetzen.
## Methodische Herangehensweise
Suche nach Ortsverein, der aus lokalen Gründen von einer allgemeinen
Parteilinie abweicht. Teilnehmende Beobachtung bzw. beobachtende Teilnahme
(Mitarbeit) in Ortsvereinssitzungen einer politischen Partei sowie an
Wahlkampfständen. Mögliche Thesen: (a) Die Straßenwahlkämpfer entwickeln
besondere „Techniken der Eindrucksmanipulation". (b) Der Widerspruch des
Ortsvereins zur allgemeinen Parteilinie in einer politischen Frage ist gar kein
Problem, sondern vielmehr eine Chance, sich vor Ort besonders zu profilieren.
## Mögliche Literatur
Lehmbruch, G., 1975: Der Januskopf der Ortsparteien. Kommunalpolitik und das
lokale Parteiensystem. Der Bürger im Staat 1/1975: 3-8
Eldersveld, S.J., 1967: A Theory of the Political Party. S. 18-24 in: G.W.
Thumm & E.G. Janosik (Hrsg.), Parties and the Governmental System. Englewood
Cliffs: Prentice Hall.
Goffman, E., 2007: Wir alle spielen Theater. München: Piper.
```
## Referenzen
Kühl, S. (2016). Der Sechszeiler. Universität Bielefeld. Zugriff am 22.4.2017. Verfügbar unter: https://www.uni-bielefeld.de/fakultaeten/soziologie/fakultaet/arbeitsbereiche/ab3/wissenschaftlich-arbeiten/arbeitsschritte/sechszeiler/ (Stand 22.03.2022: Der Link zum PDF am Ende der Seite funktioniert leider nicht mehr.)
---
title: 01 | Montag, 28.03.2022
date: 2022-03-13T12:50:13.000Z
draft: true
type: book
toc: true
summary: Erstes Kennenlernen, Organisatorisches, Vorstellung des Veranstaltungskonzepts, Arbeitsauftrag zur kommenden Woche
---
## Video: "Einführung in Mattermost"
{{% notice aufgabe "Mattermost kennenlernen" %}}
1. Posten Sie einen Screenshot eines Programmfensters von Ihrem Rechner!
1. Posten Sie einen Link zu einer Lernressource, die Sie interessant finden oder ein Video zu den Themen HTML/CSS, das Sie interessant finden! (Schauen Sie es vorher an!)
{{% /notice %}}
## Zusammenfassung der Aufträge
- Bearbeiten des Kapitels [Voraussetzungen](../../voraussetzungen/).
In der kommenden Sitzung verfügen Sie demnach über einen **TUHH-Account**, sind bei **GitLab** angemeldet und haben etwas in **Mattermost** beigetragen. Sie haben die **Software auf Ihrem Rechner aktualisiert**, **VSCodium** installiert und sich einen **Bibliotheksausweis** besorgt.
### Abgabetermin
Der Auftrag ist bis zum **Sonntag, 10.04.2022**, zu erledigen.
\ No newline at end of file
---
title: 01 | Montag, 28.03.2022
date: 2022-03-13T12:50:13.000Z
draft: false
type: book
toc: true
summary: Erstes Kennenlernen, Organisatorisches, Vorstellung des Veranstaltungskonzepts, Arbeitsauftrag zur kommenden Woche
---
## Herzlich willkommen!
Ein neues Semester beginnt, und wie es aussieht, werden wir uns in Zukunft häufiger in Präsenz sehen können.
In der ersten Sitzung klären wir einige organisatorische Dinge wie bspw. den Tutoriumstermin und die Rahmenbedingungen für die wiss. Hausarbeit, die Sie in diesem Semester schreiben.
Einen Teil der Sitzung nutzen wir aber auch, um die Software zu installieren, mit der wir in diesem Semester arbeiten werden. Alle Todos sind noch einmal in den Aufträgen zusammengefasst.
## Aufträge
Um die Arbeit an Text und Code in diesem Semester zu vertiefen, richten Sie in diesem Auftrag eine lokale Arbeitsumgebung auf Ihren Rechnern ein.
{{% notice aufgabe "Python und JupyterLab installieren" %}}
1. Installieren Sie **Git**, **Python** und **JupyterLab**, wie auf [der Software-Seite in diesem Skript](../../../../einheiten/software) beschrieben.
{{% /notice %}}
{{% notice aufgabe "Python-Übungen klonen und in JupyterLab ausprobieren" %}}
1. Rufen Sie [das GitLab-Projekt](https://collaborating.tuhh.de/itbh/oer/informatik/codebeispiele/jupyter-notebooks) im Browser auf.
1. Öffnen Sie die Kommandozeile auf Ihrem Rechner, und klonen Sie mit `git clone` und der URL unter (1) das Repository auf Ihren Rechner.
![](./repo-klonen.png)
1. Navigieren Sie mit `cd` in das Verzeichnis, das Sie nach dem Klonen neu auf dem Rechner haben.
1. Starten Sie JupyterLab mit `jupyter-lab .` aus dem Verzeichnis. Wichtig ist der Punkt am Ende, der das aktuelle Verzeichnis als Basisverzeichnis für JupyterLab angibt!
Wenn Sie erfolgreich sind, öffnet sich Ihr Standardbrowser und zeigt eine Abbildung ähnlich der folgenden an:
![](./ansicht-jupyterlab.png)
{{% /notice %}}
{{% notice aufgabe "Forschungsinteresse formulieren und kommunizieren" %}}
1. Sie haben im vergangenen Semester viel Neues kennengelernt und vielleicht schon für sich herausgefunden, was Sie interessiert und was eher nicht. In diesem Semester geht es darum, dieses Interesse für eine wissenschaftliche Hausarbeit zu fokussieren.
1. Legen Sie [ein neues HedgeDoc](https://writemd.rz.tuhh.de) an. Melden Sie sich dafür über GitLab bei HedgeDoc an.
1. Formulieren Sie in einem [Sechszeiler-Exposé](../../../../einheiten/wiss_arbeiten/sechszeiler-in-markdown/) eine erste Forschungsidee zu einem technischen Thema.
1. Teilen Sie das HedgeDoc im Town Square unseres Mattermost-Teams mit der Notiz "Meine Forschungsidee". Ihr Dozent und Ihr Tutor werden Sie von Sitzung zu Sitzung bei der Präzisierung Ihres Forschungsinteresses begleiten.
1. Laden Sie das Buch [Mehr als 77 Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten](https://doi.org/10.15480/882.3460) herunter und prüfen Sie für sich selbst, wo Ihre Herausforderungen im wissenschaftlichen Arbeiten liegen.
{{% /notice %}}
## Abgabetermin
Der Auftrag ist bis zum **Sonntag, 10.04.2022**, zu erledigen.
\ No newline at end of file
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment